Startseite Benutzerblogs Anonchi HowTo: Leuchtende Eiskrone aus Worblas Transpa Art
Tutorial: Eine leuchtende Eiskrone aus Worblas Transpa Art
Tutorial: Eine leuchtende Eiskrone aus Worblas Transpa Art

HowTo: Leuchtende Eiskrone aus Worblas Transpa Art

Heute beginnen wir in unserem Blog ein neues Thema: Eine Eiskrone aus Worblas Transpa Art inkl. LEDs! Natürlich wie immer mit einer detaillierten Anleitung zum Nachbasteln.

Four Seasons - Tauride Cosplay als Frühling, Sakura no Yousei als Sommer, Latharna Cosplay als Herbst und Anonchis Cosplay als Winter
Four Seasons - Tauride Cosplay als Frühling, Sakura no Yousei als Sommer, Latharna Cosplay als Herbst und Anonchis Cosplay als Winter

Für was ich die kleine Eiskrone gebastelt habe? Für eine super tolle vier Jahreszeiten Gruppen – ich durfte der Winter sein und dazu gehört natürlich Eis!

Aber gehen wir erst einmal zurück zum Anfang und arbeiten uns doch Schritt für Schritt durch, wie ich meinen Kopfschmuck zusammen gebaut und zum Leuchten gebracht habe.

LEDs

Der Anfang von allem

Zu Beginn ist zu überlegen: Welche Farbe sollen die LEDs haben, wie stark sollen sie leuchten und vor allem, wie viele möchte man verbauen?

Meine Antworten auf die Fragen waren: blau, stark und vier! Ich habe mir die LEDs online bei Amazon bestellt, im 10er Pack für wenig Geld. Dazu noch ein passendes Battery Case (ich arbeite diesmal ohne Widerstände und mit einer 3V Knopfbatterie). Die kleine Einkaufsliste gibt es hier:

Als Draht habe ich Reste von meinem Klingeldraht genutzt, den ich hier noch rumliegen hatte. Der Draht in der Einkaufsliste ist ein Beispiel für einen Draht, den ich gerne nutze. Viele Drähte bestehen gerne aus vielen kleineren Drähten, die ineinander verdreht sind, die nutze ich eher ungerne (sind sehr biegsam und geben einem nicht das Gefühl von Stabilität).

Vier blaue LEDs parallel verlötet
Vier blaue LEDs parallel verlötet

Hierbei orientiere ich mich gerne an Kamuis Buch. Für einfache/kleine Schaltungen gehe ich dann gerne nach der Regel: 9V pro Reihe, der Rest parallel (bei 9V Block).

Da ich aber auf meiner Wig nur schwer einen 9V Batterie Block verstecken kann, habe ich mich für 3V pro Reihe und 4 parallelen Reihen entschieden. Pro LED habe ich also 3V eingerechnet und die Knopfbatterie kann somit genau eine LED pro Reihe vertragen.

Als Schaltbild sieht das wie folgt aus:

Schaltung mit 4 LEDs
Schaltung mit 4 LEDs

Das ganze Gewirr habe ich dann in eine kleine Moosgummi Tasche verpackt, die ich mit Heißkleber rundherum zugeklebt habe. Am Ende schaut noch nur das Battery Case heraus (für das Wechseln der Batterie). Der Rest bildet gleichzeitig den Boden der Eiskrone.

LEDs in Moosgummi Tasche
LEDs in Moosgummi Tasche

Die Eiskrone

Aus Worblas Transpa Art

Der zweite Teil des Tutorials besteht nun aus dem Zusammenbau der Eiskrone. Das transparente Worbla könnt ihr bei myCostumes bestellen. Um die Teile fein säuberlich miteinander zu verbinden habe ich einen Lötkolben benutzt.

Dafür ist aber darauf zu achten, dass ihr die Ränder sehr sauber zurechtschneidet, damit diese später genau aufeinander passen. Ansonsten bekommt ihr beim Löten der einzelnen Teile Löcher.

Erster Versuch mit LED und Worblas Transpa Art
Erster Versuch mit LED und Worblas Transpa Art

Zu Beginn probiere ich immer gerne erst einmal den Leuchteffekt aus, um die richtige „Abdeckung“ zu finden. Punktuelle LEDs bringen einen großen Nachteil mit sich: man sieht wirklich nur einen leuchten Punkt. Hier gibt es viele Tricks, wie man das Licht brechen, abschwächen oder verteilen kann.

Ich für meinen Teil betupfe die Teile gerne mit weißer Acrylfarbe, um einen leichten Schimmereffekt durchleuchten zu lassen.

Alle vier Kegel von unten verbunden
Alle vier Kegel von unten verbunden

Im nächsten Schritt (nachdem ich zufrieden war), habe ich für alle vier LEDs kleine Kegel gebaut und diese miteinander verbunden. Damit bildet sich das Grundgerüst der Eiskrone.

Obwohl ich hier die Teile nur mit einem Lötkolben verbinde, hält das Material auch stärkere Bewegungen gut aus. Die gelöteten Verbindungen zwischen den einzelnen Scheiben aus Transpa Art verbinden sich bei Hitze sehr gut.

Zur Zierde (und auch weiterer Stabilität – ich traue dem Braten trotzdem nie :)), habe ich dünne Zwischenstücke eingefügt. Dabei ist aber zu erwähnen, dass wenn ihr das Material einmal mit dem Heißluftföhn erhitzt hat, es ein wenig flexibler ist (selbst, wenn es erstarrt).

Also mein Tipp: nutzt nur Platten, die ihr noch nicht oder nur sehr wenig erhitzt habt.

Fertige Krone von der Seite
Fertige Krone von der Seite

Im nächsten Schritt habe ich kleine Kettenstücke an die Spitzen geklebt. Dafür ist es sehr von Vorteil Kettenstücke mit einer Stecknadel aufzufädeln und dann gleichlang abzuknippsen.

Heißkleber ist hier sehr schwierig in der Nutzung (aufgrund der kleinen Dimensionen). Ich habe auch hier zur Befestigung den Lötkolben genutzt. Mit einem dünnen Streifen Worblas Transpa Art habe ich das Kettenglied an einem Ende aufgefädelt, erhitzt und mit dem Lötkolben an den Spitzen der Krone befestigt.

Befestigung von Ketten an der Krone
Befestigung von Ketten an der Krone

Im letzten Schritt verbinde ich mein LED Päckchen mit meiner Krone (hier kam SEHR viel Heißkleber zum Einsatz) und verziere den Übergang mit einem Spitzenband.

Zur Befestigung an der Wig habe ich zuerst Klammern versucht, aber das hatte alles einfach keinen Sinn. Daraufhin habe ich kurzen Prozess gemacht und die Krone mit zwei Kabelbindern an die Wig befestigt.

Vorteil: sitzt bombenfest – Nachteil: ist nicht so einfach abzunehmen.

Der Transport gestaltete sich als sehr gewagt und hat meine Mitfahrer einiges an Nerven gekostet – aber es hat funktioniert 🙂

Krone fertig von unten
Krone fertig von unten

Final kann ich sagen: Es hat gehalten und die Batterie hält sogar länger als 24 Stunden und war einfach einzusetzen und zu entnehmen. Bei der Helligkeit in der Glashalle der LBM hat man die LEDs leider nicht so schön gesehen, aber die Shootings außerhalb der Con stehen ja noch aus 😉

Ich freue mich auf jeden Fall sehr meine Krone auch in den ersten Bildern richtig zum Leuchten zu bringen.

Eiskrone bei Nacht und Tag
Eiskrone bei Nacht und Tag

Damit sind wir für heute am Ende. Bei Fragen: schreibt mich jederzeit auf Facebook an oder hinterlasst hier einen Kommentar. Ich antworte immer gerne 🙂

 

Eure Anonchi

Über Anonchi

Anonchi
Seit 2013 cosplaye und blogge ich. Ich probiere immer wieder gerne neue Materialien und Möglichkeiten aus und teile sie mit der Community. Cosplays müssen für mich eine Herausforderung darstellen, an denen ich immer weiter wachsen kann!

Auch interessant

Lederstiefel nähen

Lederstiefel nähen

Hallo, meine Lieben, Ich habe mich daran gewagt, aus einem normalen Ballerina einen Stiefel zu …

Worbla's Crystal Art im Materialtest

Materialtest: Worbla’s Crystal Art

Seit einigen Wochen habe ich das neue Worbla’s Crystal Art bereits bei mir liegen und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.