Startseite Convention 2016 Leipziger Buchmesse 2017 – Infos und Wissenswertes
Leipziger Buchmesse 2017 - Header - Saienti Cosplay
Leipziger Buchmesse 2017 - Header - Saienti Cosplay

Leipziger Buchmesse 2017 – Infos und Wissenswertes

Die Leipziger Buchmesse 2017 ist in vollem Gange & wir waren bereits vor Ort, um euch mit diesem Blogeintrag alle wichtigen Informationen und einige Tipps an die Hand zu geben.

Anreise

Wie auch im letzten Jahr sind die Besucherparkplätze sehr gut ausgeschildert und es gibt einen Bustransfer für die Parkplätze, die vom Eingang etwas weiter entfernt liegen. Die anliegenden Felder sowie der P&R-Parkplatz werden für die Fahrzeuge mitgenutzt. Das bedeutet, dass es euch passieren kann, das ihr über eine Wiese stapfen müsst – bei gutem Wetter kaum ein Problem, bei schlechtem Wetter kann dies durchaus matschig und dreckig enden.

Wer erst gegen 11:00 Uhr kommt, darf sich zudem auf Stau und Warteschlangen freuen – manchmal geht es direkt auf der Autobahn schon nur noch in Schritttempo weiter. Eine Alternative kann es sein, wenn man die Ausfahrt 23 „Leipzig Mitte“ anstelle der Ausfahrt 24 „Leipzig Messegelände“ nimmt – aber auch hier dürft ihr spätestens auf dem Parkplatz mit Autoschlangen rechnen.

Wir empfehlen euch euren Geldbeutel bei Anfahrt griffbereit zu halten: Die Bezahlung für den Parkplatz (6,00 Euro) geschieht einmalig vor dem Einlass auf den Parkplatz. Wer dann noch schnell ums Auto rennen muss, um sein Portemonnaie aus dem Kofferraum zu kramen, der macht sich in der Schlange der Autofahrer sichtlich unbeliebt.

Tipp: Zählt beim Laufen nach vorne die Reihen an Autos ab (vorausgesetzt ihr müsst auf dem Feld parken). Der Parkplatz auf dem Feld wird weiterhin gefüllt und es passiert schnell, dass man sein Auto dann suchen muss 😉

Wer sich vor Ort gerne umziehen will, muss dies auch nicht auf dem Parkplatz tun. In Halle 1 (im Bereich J, vor Tor 1.10) wurden extra für diesen Zweck Umkleidekabinen aufgebaut (getrennt nach männlich und weiblich), die hierfür genutzt werden können. Daneben ist ebenfalls eine  kostenpflichtige Garderobe (1,50 Euro) eingerichtet, es ist also für alles gesorgt.

Taschenkontrolle/Ticketkauf

Im Gegensatz zum Vorjahr gibt es beim Eingang dieses Jahr eine gesonderte Taschenkontrolle. Bei der Taschenkontrolle wird nicht in eure Taschen gegriffen. Das heißt, ihr müsst eure Taschen selbstständig öffnen und einen kurzen Blick hinein gewähren. Wie wir bei der Frankfurter Buchmesse bereits gelernt haben: ein Hineingreifen ist nur mit entsprechender Schulung erlaubt.

Wenn ihr vorab noch kein Ticket in Onlineshop erworben habt, könnt ihr dies vor Ort nachholen. Eine Dauerkarte kostet hier vor Ort 34,00 Euro. Die Tageskarten können von Tag zu Tag variieren, wenn sie am entsprechenden Tag vor Ort gekauft werden. Die Kasse findet ihr nach der Taschenkontrolle – ihr braucht also nicht herumirren 🙂

Lasst euch von der Beschilderung vor Ort nicht zu sehr verwirren – nach der Taschenkontrolle wird einiges klarer.

Waffencheck

Wer sich vorab bereits informiert hat, weiß, dass ein Waffencheck notwendig ist, sobald ihr einen Gegenstand mit euch tragt, der entweder sperrig oder waffenähnlich ist.

Die Waffenregeln könnt ihr hier nachlesen. Versucht bitte nicht Waffen ‚hineinzuschmuggeln‘, das kann böse Folgen haben. Zudem ist der Waffencheck nicht da, um euch die Con zu versauen, sondern um die Sicherheit der Besucher zu gewährleisten.

Achtet zusätzlich darauf eure Waffen auch entsprechend zu tragen, Schwerter sollten zum Beispiel mit der Spitze nach unten getragen zu werden. Dadurch vermeidet ihr Schäden an euren Waffen und verärgerte Besucher. Besonders Samstag/Sonntag ist mit einem großen Besucherandrang zu rechnen.

Die Leipziger Buchmesse - Übersicht
Noch hält sich der Andrang in Grenzen – aber es ist auch noch nicht Samstag!

Essen und Trinken

Der Hauptanlaufpunkt für Essen und Trinken ist die Glashalle. Aber ihr seid nicht gezwungen euch auf die Glashalle zu beschränken. Es gibt in fast jeder Halle Essensstände (auch im Außenbereich), ihr könnt euch also auch getrost etwas umschauen und in einer anderen Halle essen, in der es etwas ruhiger ist. Wir haben bei unserem Rundgang schon gescherzt, dass es bei der LBM wohl eher um Essen geht und die Bücher nur Deko sind 🙂

Wer sich selbst Essen mitbringt, muss womöglich teilen - dafür schont es den Geldbeutel
Wer sich selbst Essen mitbringt, muss womöglich teilen – dafür schont es den Geldbeutel! (Cosplayer: Chibikori, Arkina Cosplay)

Die Messepreise sind wie gewohnt ein wenig höher, also erwartet keine Schnäppchen. Getränke sind ab rund 3,00 Euro zu haben, für ein klassisches schnelles Mahl wie ein Fleischkäsebrötchen darf man auch mit rund 5,00 Euro rechnen. Wer sich hier eigenes Essen mitbringt und auch an Getränke denkt, der kann einiges an Geld sparen!

Gerade in der Glashalle ist es, bei Sonneneinstrahlung, sehr schnell unangenehm warm – bitte nehmt euch genügend Wasser oder Tee mit, wir wollen ja nicht, dass jemand zusammenbricht.

Cosvalley-Treffen

Bei all dem Trubel solltet ihr nicht vergessen, dass sich die Cosvalley-Mitglieder am Samstag um 12:30 Uhr treffen. Der Treffpunkt ist in der Glashalle unter dem großen „3“ Banner, der von der Decke hängt – oder, einfacher gesagt, vor den Fressbuden.

Leipziger Buchmesse 2017 - Hallenplan
Leipziger Buchmesse 2017 – Hallenplan – beim großen X treffen wir uns

Coscards nicht vergessen!

Was wäre ein Cosplayer ohne seine Coscards? Also nicht vergessen!

After-Con-Bericht

Ein Bericht über die Convention, die Treffen und die Fotoshootings kommt natürlich auch – allerdings erst im Laufe der nächsten Woche. Dann dürft ihr euch auch auf die ein oder andere Galerie freuen! 🙂

Über Cosvalley

Unser Cosplayblog ist ein kostenfreies und communitybasiertes Projekt von Cosvalley. :) Bei uns steht die Community im Mittelpunkt und das versuchen wir auch über diesen Blog zu vermitteln!

Auch interessant

Die German Comic Con 2017 in Frankfurt am Main

German Comic Con 2017 – Frankfurt

Letztes Wochenende haben einige Veranstaltungen stattgefunden: Neben der Magic Con in Bonn, der Animuc in …

PostCon Blues zur Leipziger Buchmesse 2017

PostCon Blues – Reflektorgate, nackte Hasen und Animediebstahl

Ich begrüße euch ganz herzlich zu einem neuen Format: PostCon Blues – einem bunten Artikel …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.