Startseite Allgemein Cosplay Challenge – Acrylkugel
Cosplay Challenge: Acrylkugel
Cosplay Challenge: Acrylkugel

Cosplay Challenge – Acrylkugel

Unsere Cosplay Challenge geht in die erste Runde und wir haben den Januar über Beiträge von Cosplayern für euch gesammelt, die ihre Ideen mit der Community teilen wollen.

Willkommen zu unserer ersten Cosvalley Cosplay Challenge

Doch natürlich erst einmal die Frage: Was ist die Cosvalley Cosplay Challenge denn überhaupt? Dazu befragen wir unsere Redaktionsleiterin „Anonchi“, die diese Idee ins Leben gerufen hat:

„Die Cosplay Challenges sollen Cosplayer dazu ermutigen sich mit anderen Materialien auseinander zu setzen oder einfach ihre Erfahrungen zu bestimmten Materialien zu teilen. Oftmals sind es die einfachen Ideen, die aus einem Cosplay den ‚Wow‘ Effekt rausholen. Ich hoffe, dass die Community mit diesen Beiträgen voneinander lernen kann und sich motiviert fühlt selbst neue Dinge auszuprobieren.“ (Anonchi – Cosvalley Blog Redaktion)

Somit starten wir in die erste Runde zum Thema: Acrylkugel (oder auch Plastikkugel genannt)

Wir bedanken uns für die Beiträge von ShaMahNCos, Pinky Cosplay und Arkina Cosplay!  Wir sind immer wieder erstaunt, welch Ideen unsere Community hervorbringt und wir danken den Dreien dafür, dass sie diese mit uns teilen wollen!

Diese Kugeln gibt es in verschiedenen Größen auch bei MyCostumes zu kaufen!

ShaMahNCos - Das Auge

Und das Allerbeste ist, man kann sie von innen mit einfachsten Mitteln gut beleuchten. Hier 2 Beispiele mit Eurostore Lichterketten für preiswerte 1 Euro.

Ich liebe es mit Acrylkugeln und Acrylfarbe zu arbeiten, es ist schnell, es ist günstig und es schaut wirklich gut aus. Man kann recht einfach große Gems herstellen ohne gießen zu müssen und spart sich giftige Dämpfe.

Ich verarbeite sie gerne für z.b. Augen.

Man arbeitet hier rückwärts, da man die Acrylkugeln von innen anmalt. Die Details zuerst und dann immer gröber. Je dünner die Schichten sind desto feiner kann man arbeiten und umso besser scheint das Licht durch.

Wenn man also Low Budget arbeitet oder eben keine Lust zum Gießen hat oder es einfach nicht kann, dann empfehle ich Acrylkugeln als Alternative. Durch die unterschiedlichen Größen und Formen ist man fast uneingeschränkt in der Anwendung. Sie sind nicht zuletzt auch sehr leicht, man kann sie also für Stäbe einsetzen, ohne Kilos mit sich rumschleppen zu müssen. Trotzdem sind sie stabil genug um auch mal umzukippen und nicht gleich kaputt zu gehen. Sie sind unempfindlich gegen die meisten Lösemittel, sodass man auch mit Lackspray arbeiten kann und auch Heißkleber schadet ihnen nicht.

Großer Fan :3

ShaMahNCos

Zu finden auf Facebook und Cosvalley

Pinky Cosplay - Die Edelsteinfee

Ich benutze oft die Hälften der Acrylkugeln um Edelsteine zu simulieren. Sie wiegen weitaus weniger als Resin-Steine und sind innen hohl, wodurch man einfach LEDs implementieren kann. Bemalen kann man sie ebenfalls hervorragend mit Glasmalfarbe, Nagellack oder sogar Acrylfarbe (wenn man die Oberfläche anraut). Außerdem kann man mit Hilfe der Acrylkugeln gute Brustpanzer aus Worbla formen. Alles in allem sind sie sehr vielseitig einsetzbar und trotzdem nicht teuer.

Hier etwas von meinem kleinen Funprojekt. Beim Octopus sind die Augen und der Kopf aus Acrylkugeln gemacht. Oder das Kopfteil meines Nami Cosplays (siehe oben), dort sind ebenfalls Acrylkugeln verbaut.

Pinky Cosplay

Zu finden auf Facebook und Twitter

Arkina - Die Schamanin

Ich habe aus Acrylkugeln die Leuchtmittel für die Schultern meines aktuellen Cosplays gebaut: S6 Schamanen Sets aus World of Warcraft.

Zuerst hab ich die Kugeln angeraut. Warum? Damit das Licht der LED gebrochen wird. Das Licht wirkt sonst sehr punktuell und man sieht die Diode. Zudem habe ich die Kugeln (durch *Sarkasmus on* perfektes *Sarkasmus off* zuhören!) mit Holzleim bepinselt. Das macht aber überraschender Weise kaum bis gar nichts aus. Die Oberfläche wird zwar wieder etwas durchsichtiger, aber dafür wirkt sie etwas glatter und schützt die Kugel außerdem.

Zwischen Kugel und LED kommt noch ein kleiner geknäuelter Ball Chiffon rein. Das sorgt dafür, dass das Licht noch etwas mehr streut. Ich habe sogenannte LED Stripes mit Batteriefach verwendet. Diese muss man nicht zusammenlöten und sie lassen sich an bestimmten Punkten beliebig kürzen. Hier könnt ihr die Konstruktion im Inneren der Schultern sehen:

Die Kugeln habe ich mit Kreppband abgeklebt, damit sie beim Bemalen nicht verschmiert werden. Nach Grundieren und Bemalen sieht es dann wie folgt aus:

Und fertig sind die Schultern!

Arkina Cosplay

Zu finden auf Facebook und Cosvalley

Damit sind wir für heute auch am Ende unserer Cosplay Challenge gelandet! Das nächste Thema wird Anfang März ausgeschrieben – hoffentlich wieder mit reger Teilnahme. Das Cosvalley Team brütet für euch bis dahin an einem neuen Thema, wenn es wieder heißt: „Challenge accepted!“

Über Cosvalley

Unser Cosplayblog ist ein kostenfreies und communitybasiertes Projekt von Cosvalley. :) Bei uns steht die Community im Mittelpunkt und das versuchen wir auch über diesen Blog zu vermitteln!

Auch interessant

Lederstiefel nähen

Lederstiefel nähen

Hallo, meine Lieben, Ich habe mich daran gewagt, aus einem normalen Ballerina einen Stiefel zu …

Interview mit Sayunie Cosplay

Patenkinder im Interview: Sayunie Cosplay

In diesem Beitrag stellen wir Dir die neuen Patenkinder von myCostumes vor! :3 Unser Partner hatte …

2 Meinungen dazu

  1. Wahnsinn, was man sich dann alles so als Hilfsmittel nimmt. 🙂 Sind toll umgesetzt die Kostüme! Bin schon auf das Endergebnis gefasst.

  2. Anonchi

    Wirklich toll, was die drei da so zusammengebastelt haben 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.