Startseite Allgemein Das Make-Up Einmaleins

Das Make-Up Einmaleins

Hallöchen und willkommen in meinem Vorweihnachtlichen Blogeintrag :3

Heute geht es darum, was man so zum grundlegenden Schminken braucht, da, wie ich finde, ein Cosplay mit ein bisschen Make-Up direkt viel besser aussieht 🙂

 

Allgemein

Wie ihr hier sehen könnt, habe ich relativ viel Schminke und das ist auch nur etwa die Hälfte all meiner Sachen, aber das ist erstmal so das, was man für grundlegendes Make-Up braucht 🙂

Meine Makeup-Sammlung 🙂

Hier seht ihr die wichtigsten Sachen. Die Lidschatten-Palette ist sogar recht günstig gewesen und eigentlich extrem gut pigmentiert, die gab es schon für etwa 20 Euro auf Amazon 🙂

Im folgenden werde ich euch meine übliche Schminkprozedur erklären und ein bisschen was zu den einzelnen Make-Up Gegenständen sagen 🙂

1. Creme und Grundierung auftragen

Als allererstes trage ich im Normalfall eine Tagescreme auf. (Häufig vergesse ich das auch einfach und bin zu faul alles wieder abzuschminken und neu zu machen :D). Das dient einfach dazu, dass die Haut unter dem ganzen Make-Up die Feuchtigkeit behält. Wenn die Creme getrocknet ist, dann trage ich die Grundierung (Foundation auf). Die seht ihr oben unter Nummer 3. Wenn ihr Schminke kauft, dann achtet darauf, dass ihr den Farbton nicht auf eurem Arm testet sondern entweder in der Innenseite des Unterarms oder direkt am Hals. Das Problem ist einfach, dass man normalerweise auf dem Arm viel brauner ist als im Gesicht und das dann recht künstlich aussieht.

Die Foundation klopfe ich übrigens mit einem Make-Up Ei fest. Das Ei ist einfach eine Art Schwamm mit einer Dicken Seite und einer dünnen Seite zum Tupfen von kleinen Flächen. Man sollte das ganze klopfen, weil es so recht gleichmäßig wird und keine Schlieren etc. bildet. 🙂

Hier seht ihr auf der linken Seite mein Gesicht mit Foundation und rechts ohne. Wie man sieht sind die Rötungen viel weniger geworden 🙂

Wie ihr seht, habe ich Kontaktlinsen schon drin, das solltet ihr immer vorher machen, da ihr sonst, wenn ihr nicht so geübt seid damit (so wie ich, ich flenn dabei regelmäßig rum :D), euer Make-Up wieder kaputt macht.

2.  Concealer auftragen

Als nächstes trage ich immer Concealer auf. Ich glaube, da gehen die Meinungen recht weit auseinander ob man das vor der Foundation oder danach aufträgt, aber ich finde es hinterher irgendwie logischer, da man sonst mit der Foundation den Concealer ja wieder verschmiert.

Concealer trage ich überall da auf, wo ich Rötungen, Pickel, Augenringe oder sonst was habe, was irgendwie ganz dringend noch weg muss. Es gibt auch eine farbige Concealerpalette mit grünem und roten Concealer. Der grüne ist um Rötungen zu kaschieren, der rote (oder pinke) um Augenringe zu verdecken. Ich finde aber, das geht mit normalem Concealer schon recht gut 🙂

3. Pudern, pudern, pudern 😀

Als nächstes benutze ich immer mein Puder. Ihr wollt ja das ganze auch schön festigen, was ihr bis jetzt aufgetragen habt. Beim Puder nehme ich immer was mattes, ich mag es gar nicht wenn man im Gesicht so strahlt und für Fotos ist matt irgendwie immer besser 🙂

Das Puder tupfe ich ebenfalls ins Gesicht ein und zwar überall. Ich benutze ein recht helles Puder. Es gibt auch weißes Puder, das ist aber auf keinen Fall weiß, sondern farblos. Das muss euch überlassen bleiben. Wenn ihr mi dem Farbergebnis nach der Grundierung zufrieden seid, ist weißes Puder natürlich super 🙂

Nachdem das Puder drauf ist, setze ich Konturen. Dafür habe ich meine Highlightpalette (zwei davon sogar :D). Die beiden seht ihr oben in der Mitte ohne Zahl. Das dunklere der beiden Puder trage ich an den Haaransätzen, unter den Wangenknochen (wenn ihr die nicht findet, dann macht den berühmten Fischmund, dann stehen sie recht klar hervor :D) und neben der Nase auf. Das ganze dient einfach, dass das Gesicht und die Nase etwas schmaler wirkt 🙂

Den Highlighter (das helle Puder) trage ich eigentlich nur auf der Nase auf. 🙂

4. Augen schminken

Als nächstes schminke ich meine Augen. Das ist eigentlich für mich auch das wichtigste, da gerade bei Manga-Charakteren die Augen unglaublich wichtig sind, da sie so riesig sind 😀

Dafür habe ich meine super Lidschattenpalette, aus der ich genau 2 Farben verwende 😀 den dunkelsten Braunton und den hellsten Beigeton 😀

Leider gibt es davon kein vernünftiges Bild, aber den dunklen Ton trage ich zuerst auf und zwar an der Außenseite des Lids (also rechts oder links) und oben in der Falte. Mit dem hellen Ton vermische ich es dann zum Auge hin, sodass am Auge innen der Ton sehr hell ist und nach außen immer dunkler wird. Danach zeichne ich meinen Lidstrich mit einem schwarzen Eyeliner vor, welchen ich dann mit Flüssigeyeliner nachziehe.

Außerdem nehme ich immer einen Pinsel und Lidschatten und färbe damit meine Augenbrauen. Das funktioniert echt super (dafür auch eigentlich die Palette :D). Wenn ihr zu dunkle Augenbrauen habt, geht doch vorher mit einem weißen Kajal drüber 🙂

5. Wimpern ankleben und Rest der Augen schminken

Als nächstes klebe ich meine Wimpern an. Dafür nehmt ihr eine der Wimpern mit einer Pinzette und streicht da Kleber drauf. Wartet etwa eine halbe Minute und klebt das ganze dann fest ans Auge. Das erfordert am Anfang etwas Übung, wird aber einfacher mit der Zeit 🙂

Die fertigen Wimpern tusche ich dann noch immer ein wenig, dass sich die eigenen Wimpern an die Künstlichen angleichen.

Wenn ich das fertig habe, dann ziehe ich noch mit einem braunen Kajal unter der Wasserlinie entlang und gehe mit dem weißen Kajal über die Wasserlinie. Das sorgt einfach dafür, dass die Augen größer wirken 🙂

Links mit Wimpern – rechts ohne 🙂

6. Der letzte Schliff

Zu guter letzt trage ich dann noch meinen Lippenstift auf, trage Rouge ÜBER die Wangenknochen auf (da müsst ihr aufpassen, der falsche Farbton oder zu viel und ihr seht schnell clownmäßig aus!) und setze das Perückennetz plus Perücke auf und voilá! :3

 

Dies ist natürlich nur eine Variante sich zu schminken und ich würde auch nicht jeden Charakter gleich schminken, da sich dort auch erhebliche Unterschiede auftun, was man verwendet und wo man seine Konturen etc setzt:

zum Vergleich: männliches vs. weibliches-Anime Make-Up.

Ich hoffe, euch hat das ganze weiter geholfen :3
Schöne Feiertage und bis bald,

eure Revi :3

 

Über Revontulet Cosplay

Revontulet Cosplay
Mein erstes Cosplay habe ich 2013 angefertigt, jedoch lagen zwischen den einzelnen Cosplays meist recht viele Monate Pause. Ich versuche mich ständig zu verbessern und werde euch natürlich an den Pannen und Erfolgen meines Cosplayabenteuers teilhaben lassen!

Auch interessant

Lederstiefel nähen

Lederstiefel nähen

Hallo, meine Lieben, Ich habe mich daran gewagt, aus einem normalen Ballerina einen Stiefel zu …

Interview mit Sayunie Cosplay

Patenkinder im Interview: Sayunie Cosplay

In diesem Beitrag stellen wir Dir die neuen Patenkinder von myCostumes vor! :3 Unser Partner hatte …

2 Meinungen dazu

  1. Hallo, super Blog Eintrag erstmal! Hat mir sehr geholfen, nur wollte ich mal fragen von welcher Marke dein Camouflage ist und wie du ein Augen Make Up beim Charakter Makise Kurisu machen würdest von Steins;Gate 🙂 Wäre super wenn du mir da ein paar Tipps geben könntest. Außerdem wollte ich noch fragen wie du das mit den Augenbrauen färben machst. Wenn ich versuche meine Augenbrauen Blond/Gelb mit Lidschatten zu färben, hält das einfach gar nicht, vermischst du den Lidschatten mit irgendwas?

    Liebe Grüße Charline

    • Revontulet

      Uwargh, gut, dass ich hier so spät reinschaue. Ich hoffe, ich bin noch nicht zu spät dran D:
      Ich hatte mir den Charakter mal angeschaut, da er aus einem Anime ist, würde ich auch große Kontaktlinsen tragen, wenn möglich. Außerdem die übliche Prozedur bis zum Puder durchführen (das macht man eigentlich immer – Primer, Foundation, Make Up, Concealer, blubblub :D) Danach würde ich ebenfalls falsche Wimpern nehmen, jedoch nicht so ausgeprägte, also keine extra langen, dichten, sondern eher unauffäillge, um das Auge nur zu betonen. Für den Lidstrich würde ich das Obere Lid nehmen und die Seiten des unteren. (da kann man auch den Strich etwas tiefer Ansetzen um das Auge größer zu machen, das müsste man dann gucken). Ich würde aber nicht das ganze untere Lid nehmen 🙂 Außerdem etwas Kontur, damit man nicht so platt aussieht 😀
      Ich hoffe das hat geholfen :3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.