Startseite Benutzerblogs Anonchi HowTo – Worbla Korsett… retten

HowTo – Worbla Korsett… retten

Nachdem ich letzte Woche krank war und von Mittwoch bis Samstag ausgeknockt, kommt der Post diesmal mit einer Woche Verspätung. Dafür geht es nun aber wie versprochen weiter mit dem Worbla Korsett!

Oder besser gesagt… wie man seine Rüstung retten kann, wenn man mal richtig Mist gebaut hat. Diesmal habe ich Mist gebaut, ohja und es war viel Arbeit es zu retten. Aber ich denke, ich habe es hinbekommen! Daher verwandelt sich der heutige Blog Eintrag von einem Howto für ein Worbla Korsett in ein Howto, wie man so etwas wieder retten kann 🙂

 

Fehler einsehen und daraus lernen

Zuerst einmal gibt es einen ganz wichtigen Punkt, ihr müsst einsehen, das ihr Mist gebaut habt, um rechtzeitig dagegen lenken zu können. Ich verschließe auch gerne meine Augen und am Ende würde ich es am liebsten wegschmeißen – bei einem Korsett aus Worbla tut das aber doppelt und dreifach so weh!

Der zweite Punkt ist: Lernen. Wenn ihr euch eingesteht, das ihr einen Fehler gemacht habt, versucht herauszufinden, woran es liegt. Das nächste Mal macht ihr es sicherlich anders!

Bei mir war der Fehler, das ich mein Korsett aus 4 Teilen gemacht habe.

2016-07-26 19.27.44

Dazu habe ich meine Schneiderpuppe eingewickelt in Frischhaltefolie und mit Tesa ummantelt (Krepp Band war leer :(). Danach habe ich die Form aufgemalt und alles aufgeschnitten.

Für die Zukunft: 6 Teile vorne, 6 Teile hinten! Ansonsten funktioniert die Tailierung einfach nicht. Ich habe die Teile zusammengefügt und hatte ein Rohr… sehr schlechter Ausgang. Und Dehnen und Ziehen geht leider auch nur bis zu einem gewissen Grad – wie ich lernen musste.

 

Mut zur Zerstörung

Ihr habt euch eingestanden, das ihr Mist gebaut habt? Dann geht es nun weiter mit der Rettungsaktion. Ihr braucht wirklich Mut für diesen Schritt. Ab hier heißt es auseinander schneiden, erhitzen und modellieren.

Was meine ich damit? Ich für meinen Teil habe Stücke aus dem Moosgummi in der Innenseite ausgeschnitten und das Worbla durch die Schlitze gedrückt, um meine Tailierung zu erreichen. Das kann bei vielen Rüstungsteilen helfen: Schneiden und dann das Worbla korrigieren.

2016-08-11 22.44.59

Und noch viel wichtiger. An den Stellen wird es nun instabil, füllt am besten solche Stellen noch zusätzlich mit Worbla Resten. Folglich heißt es schleifen, schleifen, schleifen. Das ist nicht unbedingt ein Schritt, den man gerne stundenlang macht, aber danach ist die Oberfläche wieder ebener 🙂

Bei mir sah das Ergebnis dann aus wie folgt:

2016-08-07 12.04.36

Wenn die Untergrund-Konstruktion stimmt, kann man auch ohne Probleme weiter machen 🙂 aber ich würde euch immer raten in dieser Phase noch die Anprobe zu machen, bevor ihr Verzierungen und ähnliches befestigt, denn jetzt ist es noch verhältnismäßig einfach Änderungen vorzunehmen. Später wird es zunehmend schwieriger.

 

Verzierungen

Danach geht der normale Wahnsinn wieder los 🙂 Verzierungen aus Moosgummi und Worbla. Ich habe den Entwurf anhand von Papierschnipseln gemacht und danach auf das Moosgummi übertragen. Das ganze mit Worbla zu ummanteln hat etwas länger gedauert, aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt

2016-08-08 20.16.43

2016-08-08 22.50.27

Und spätestens bei der Colorierung fallen die ‚Rettungsaktionen‘ kaum noch auf 🙂 Und zum Punkt Colorierung. Ich kann jedem empfehlen (der Probleme mit Colorierung hat), eine alte Socke mal zu verwenden. Das hat als Ergebnis einen ‚used‘ Effekt auf der Rüstung 🙂 Ich hab diesmal zur Abwechslung mal einen Pinsel benutzt (schließlich muss ich das auch mal lernen ;))

2016-08-11 22.44.52

 

Leider bin ich noch nicht ganz fertig, aber bis Samstag ist ja noch Zeit 😉

Soviel zum heutigen Blog Eintrag! Diesmal etwas kürzer – weil ich mal wieder unter Zeitdruck stehe mit dem Cosplay >.>

 

Mal sehen, was es nächste Woche gibt 😉

Eure Anonchi

 

Über Anonchi

Anonchi
Seit 2013 cosplaye und blogge ich. Ich probiere immer wieder gerne neue Materialien und Möglichkeiten aus und teile sie mit der Community. Cosplays müssen für mich eine Herausforderung darstellen, an denen ich immer weiter wachsen kann!

Auch interessant

Lederstiefel nähen

Lederstiefel nähen

Hallo, meine Lieben, Ich habe mich daran gewagt, aus einem normalen Ballerina einen Stiefel zu …

Worbla's Crystal Art im Materialtest

Materialtest: Worbla’s Crystal Art

Seit einigen Wochen habe ich das neue Worbla’s Crystal Art bereits bei mir liegen und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.