Startseite Benutzerblogs Kleiner Conventionbericht: Die Dokomi 2016
Dokomi
Die Dokomi 2016

Kleiner Conventionbericht: Die Dokomi 2016

Hallo allesamt!
Da bin ich wieder 😉

Die Dokomi ist jetzt eine Woche um… habt ihr sie alle gut überstanden?
Zwar war die Convention für mich relativ ruhig, aber dennoch sehr anstrengend. Ich bin froh, dass ich mich schnell erholt habe – ich werde wohl langsam alt xD

Ich habe die Dokomi ausschließlich draußen verbracht.
Wir sind Samstags gegen 11 Uhr am Congelände angekommen, aber zu dem Zeitpunkt war die Schlange für Eintrittskarten schon so lang, dass wir die halbe Zeit mit anstehen verbracht hätten…. das wollte ich dann doch lieber nicht.
Wow – so eine lange Schlange hab ich vor dem Dokomieingang noch nie gesehen. Für alle, die drinnen waren: Hat sich das Warten denn gelohnt?
Auf dem Gelände an sich gings ansonsten genauso zu, wie immer.
Der altbekannte Sphere Bay-Stand sorgte für den beliebten Bubble Tea und auch kleine Naschereien wie Onigiri konnte man außerhalb des Gebäudes erwerben.

Cosvalleytreffen
Das zweite Cosvalley-Treffen! Danke an alle, die da waren!

Viele haben das Gelände zudem als Treffpunkt genutzt – genauso wir von Cosvalley!
Am Samstag gab es sowohl im Gebäude (mit eigenem Raum; sehr cool!) ein Treffen, aber auch an Leute wie mich, die keine Eintrittskarte besaßen, wurde gedacht.
Draußen, neben dem Eingang, haben wir uns versammelt und endlich konnte ich auch mal ein paar meiner ‚Kollegen‘ kennen lernen!
Ich hab mich sehr über all die netten Menschen gefreut und vielleicht wart ihr ja auch dabei?
Es gab leckere Cupcakes von der lieben Latharna ( Im Gruppenfoto als Kiki aus Kikis kleiner Lieferservice!) und es wurde ein Gutschein von MyCostumes verlost.
Das Cosvalleyschild haben wir alle unterschrieben. Mitgenommen hat es Arkina (Amaterasu aus Ookami im Gruppenfoto!), welche auch ein paar Prints verschenkt hat. Ich hab auch eins bekommen – Danke hierfür! 😉
Ich freue mich schon sehr auf das nächste Cosvalleytreffen – hoffentlich bei etwas besserem Wetter, damit man etwas mehr miteinander unternehmen kann. Ich freu mich auch sehr, noch mehr von euch kennen zu lernen!

Samstag war es sehr regnerisch und kalt. Seitdem ich die Dokomi besuche, gab es in der Regel immer gutes Wetter. Da die Con diesmal aber viel früher stattfand, als die vergangenen Jahre, hat der April uns einen kleinen Strich durch die Rechnung gemacht.
Dafür war das Wetter Sonntags dann, trotz kleinerer Schauer, ziemlich gut und auch angenehm warm.

Jenice
Ein Bild mit den schönen Blüten wollte ich mir auch nicht nehmen lassen!

Positiv; alles blühte in strahlenden Farben. Und dies haben auch viele Cosplayer genutzt, um ein paar schöne Fotos zu ergattern. Auch wenn die Bäume deutlich weniger unter uns Cosplayern gelitten haben, als sonst, sind mir doch ein ganzer Haufen plattgetrampelter Blumen im Bereich des großen Springbrunnens aufgefallen – ein Umstand, welchen ich sehr schade finde.
Umso mehr erfreut mich allerdings, dass die Convention aus meiner Sicht sonst sehr ruhig und auch sauber verlief! Wer sich etwas im Nordpark auskennt, der kennt auch die öffentlichen Toiletten, welche vergleichsweise noch sehr ordentlich und begehbar aussahen. Auch das zurücklassen von Müll war zu dem Zeitpunkt, an dem wir das Gelände komplett verlassen hatten, noch absolut überschaubar.
Ich möchte mich bei allen bedanken, die Rücksicht genommen und ihren Müll entsorgt haben. Sowas liegt mir doch sehr am Herzen.

Ashley1
Alle Leute im Blick? Klar! Niemand, den wir kennen, wird übersehen!

Meine Convention sah ziemlich gammelig aus. Wir haben mit einer große Picknickdecke unser Lager am Eingang zum Japangarten aufgeschlagen.
Da uns unsere kleine Hundedame Ashley begleitet hat, war dies der perfekte Ort für uns – wir haben alle möglichen Leute gesehen und hatten dennoch ausreichend Platz und mussten uns nicht eingeengt fühlen.
Ashley liebt Conventions – je mehr Leute desto besser. Sie hat sich pudelwohl gefühlt 😉

Neben dem Cosvalleytreffen am Samstag, haben wir uns Sonntags einem weiteren kleinen Fantreffen angeschlossen und waren sehr positiv überrascht.
Es war eine sehr schöne Zeit mit komplett fremden Menschen. Ich muss gestehen, so ein angenehmes Gefühl auf einer Con hatte ich seit Jahren nicht mehr und ich bin unsagbar glücklich, dass die für mich erste Convention dieses Jahr so gut gelaufen ist.
Von dem Konkurrenzkampf und der Unehrlichkeit, die ich lange erleben musste, war an diesen beiden Tagen nicht das Geringste zu spüren.
Ich möchte mich daher bei allen Menschen bedanken, die diese Convention zu einem wundervollem und besonderen Erlebnis gemacht haben!

So! Viel mehr gibt es auch gar nicht zu diesem perfekten Start ins Conjahr zu berichten.
Ich hoffe, ihr hattet alle eine genauso schöne Zeit, wie ich!

Liebe Grüße!
Eure Desiree

Über Desiree

Desiree
Um ein guter Cosplayer zu werden, muss man einen hohen Berg erklimmen... - oder? Stimmt nicht! Alles was ihr braucht ist Motivation, Ehrgeiz, Spaß & vielleicht ein bisschen Mut. ;3 Ich bin Desiree, seit 2010 Cosplayerin und ich möchte euch die Welt rund um Cosplay nahe bringen. Tutorials, Reviews, Erfahrungen.. und ihr werdet merken, so steinig ist der Weg gar nicht!

Auch interessant

Die German Comic Con 2017 in Frankfurt am Main

German Comic Con 2017 – Frankfurt

Letztes Wochenende haben einige Veranstaltungen stattgefunden: Neben der Magic Con in Bonn, der Animuc in …

Das 1x1 der Kontaktlinsen

Das kleine 1×1 der Kontaktlinsen

„Hilfe! Ich habe keine Ahnung von (farbigen) Kontaktlinsen und jeder sagt etwas anderes!“ Fürchte dich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.